Deutschland - deutsch
WÄHLEN SIE EIN LAND

Stigmafighter selbst gestalten: AbbVie schafft neues Online-Game im Kampf gegen Ausgrenzung

Die STIGMAfighter der AbbVie-Initiative SPORTLER GEGEN STIGMA sind zu Ikonen im Kampf gegen Ausgrenzung von Menschen mit HIV und/oder Hepatitis C geworden. Unter www.stigmafighter.de kann sich ab sofort jeder Internet-User seinen persönlichen Superhelden erstellen und diesen anschließend in sozialen Medien teilen, um auf die weiterhin verbreitete Stigmatisierung bei Menschen mit HIV und/oder Hepatitis C aufmerksam zu machen.

Auch in der heutigen Zeit erfahren Menschen mit HIV und/oder Hepatitis C immer noch vielfältige Formen der Stigmatisierung. Das Arbeitsgericht Detmold erklärte 2015 eine Kündigung aufgrund einer Hepatitis-C-Infektion für unrechtmäßig. Das Projekt „positive stimmen“ der Deutschen AIDS-Hilfe interviewte in den Jahren 2011 und 2012 1.148 HIV-Infizierte. 60 Prozent aller Befragten hatten in den zwölf Monaten vor der Befragung Diskriminierung und Stigmatisierung in ihrem direkten Umfeld erlebt.

Die Selbsthilfe-Organisationen in den Bereichen HIV & Aids und Hepatitis C benennen die Ausgrenzung als die noch größte verbliebene Hürde im Umgang mit der Erkrankung in Deutschland. Die Initiative SPORTLER GEGEN STIGMA des BioPharma-Unternehmens AbbVie Deutschland setzt sich seit drei Jahren aktiv gegen die Ausgrenzung und Diskriminierung von Menschen mit HIV und anderen chronischen Krankheiten ein.

Persönlichen STIGMAfighter erstellen

Auf www.stigmafighter.de kann sich jeder Internetnutzer ab sofort sein exaktes Avatar-Ebenbild oder eine ganz andere Heldenidentität erstellen. Ob Sunnyboy oder Supermacho, Powerfrau oder schönste Drag des World Wide Web – jeder kann selbst wählen, welcher STIGMAfighter zu ihm oder ihr passt. Auf der Website stehen jede Menge Kämpfertypen bereit. Der individuelle STIGMAfighter-Avatar kann anschließend in den sozialen Netzwerken geteilt werden, um auch im Umfeld Aufmerksamkeit für dieses Thema zu wecken. Ziel ist es, die hier vernetzten Freunde und Bekannte zu motivieren, sich Gedanken über Stigmatisierung und ihre Folgen zu machen und sich selbst zu engagieren. Über die STIGMAfighter sollen so spielerisch neue Impulse für den Kampf gegen die Ausgrenzung von Menschen mit HIV und/oder Hepatitis C gesetzt werden.

Parallel dazu präsentiert sich auch die Website von SPORTLER GEGEN STIGMA mit einem neuen Bereich. Auf www.sportler-gegen-stigma.de finden sich wichtige Informationen zur Stigmatisierung von Betroffenen mit HIV und/oder Hepatitis C. Zudem gibt die Seite viele Tipps, wie man sich erfolgreich gegen Ausgrenzung und Diskriminierung zur Wehr setzen kann.

„Im Engagement gegen die Ausgrenzung dürfen wir nicht nachlassen“, sagt Christian Kranich von AbbVie Deutschland. Er ist Ansprechpartner für die HIV- und HCV-Communities und Patienten. „Die STIGMAfighter tragen dazu bei. Wir sagen: Jeder kann ein Held sein!“

Zur STIGMAfighter-Website


Über SPORTLER GEGEN STIGMA

Die Initiative SPORTLER GEGEN STIGMA setzt sich seit drei Jahren aktiv gegen die Ausgrenzung und Diskriminierung von Menschen mit HIV und anderen chronischen Krankheiten ein. Zentrale Plattform ist die Website www.sportler-gegen-stigma.de. Hier finden sich wichtige Informationen zur Stigmatisierung von Betroffenen mit HIV und/oder Hepatitis C und Tipps, wie man sich erfolgreich dagegen zur Wehr setzen kann. Der persönliche STIGMAfighter lässt sich unter www.stigmafighter.de erstellen.

Über AbbVie Deutschland

AbbVie ist ein globales, forschendes BioPharma-Unternehmen. Mission von AbbVie ist es, mit seiner Expertise, seinem einzigartigen Innovationsansatz und seinen engagierten Mitarbeitern neuartige Therapien für einige der komplexesten und schwerwiegendsten Krankheiten der Welt zu entwickeln und bereitzustellen. Zusammen mit seiner hundertprozentigen Tochtergesellschaft Pharmacyclics beschäftigt AbbVie weltweit mehr als 28.000 Mitarbeiter und vertreibt Medikamente in mehr als 170 Ländern.
In Deutschland ist AbbVie an seinem Hauptsitz in Wiesbaden und seinem Forschungs- und Produktionsstandort in Ludwigshafen vertreten. Insgesamt beschäftigt AbbVie Deutschland rund 2.600 Mitarbeiter.

Kontakt

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
Birgit Gesa Brasche
Communication Manager HCV & Specialties
T: +49 611-1720-3208
M: +49 151-2839 8546
E-Mail: birgit.brasche@abbvie.com

Verlassen abbvie.de

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nur für bestimmte Länder vorgesehen. (Entsprechende Hinweise finden Sie auf der Seite.) Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln, anderen Produkten oder zur Verwendungen dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern oder Regionen nicht zugelassen sind. Sollte Letzteres für Sie zutreffen, wenden Sie sich bitte an Ihre AbbVie Landesgesellschaft, um die richtigen Produktinformationen für Ihr Land zu erhalten.

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nicht in deutscher Sprache.

Die AbbVie-Internetseite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Möchten Sie fortfahren?

Beenden abbvie.de

Hinweis

Sie haben einen externen Link gewählt

Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepages on AbbVie. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seiten nicht verantwortlich ist.

Die AbbVie-Internetseite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Wollen Sie die Seite verlassen