Deutschland - deutsch
WÄHLEN SIE EIN LAND

Welt-Parkinson-Tag: Aufmerksamkeit für die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung weltweit

Bereits zum 19. Mal findet 2016 der Welt-Parkinson-Tag statt. Seit 1997 wird er jedes Jahr am 11. April begangen – dem Geburtstag von Dr. James Parkinson, der die Erkrankung erstmals beschrieben hat. Ziel dieses Tages ist es, das Bewusstsein für die Parkinson-Krankheit zu erhöhen und ein besseres Verständnis der Erkrankung und der Lebenssituation von Betroffenen und ihren Familien zu schaffen. So soll eine bessere Versorgung von Menschen mit Parkinson gefördert werden. Der Welt-Parkinson-Tag wird von Patientenorganisationen rund um den Globus unterstützt.

welt-parkinson-tag-2016

Weltweit gibt es 7-10 Millionen Menschen mit Parkinson. In Deutschland sind es ca. 250.000, und Schätzungen zufolge kommen jedes Jahr 13.000 hinzu. Morbus Parkinson ist eine fortschreitende neurodegenerative Erkrankung, die sich besonders auf die Bewegung auswirkt und damit auch einen großen Einfluss auf die Lebensqualität hat. Das forschende BioPharma-Unternehmen AbbVie engagiert sich hier durch die kontinuierliche Erforschung der Erkrankung und dem Anspruch wissenschaftliche Innovationen zu entwickeln. Darüber hinaus aber auch durch die Zusammenarbeit in Projekten mit Selbsthilfegruppen und Fachgesellschaften, um die Versorgungssituation für Menschen mit Parkinson zu verbessern. Mehr Informationen zur Erkrankung und Therapie finden Interessierte auf https://www.abbvie-care.de/erkrankung/parkinson/was-ist-parkinson/

 

Kontakt

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
Kathrin Kuntz
Communication Manager Specialty Care
T: +49 611-1720-4393
M: +49 173-5911233
E-Mail: kathrin.kuntz@abbvie.com


Verlassen abbvie.de

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nur für bestimmte Länder vorgesehen. (Entsprechende Hinweise finden Sie auf der Seite.) Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln, anderen Produkten oder zur Verwendungen dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern oder Regionen nicht zugelassen sind. Sollte Letzteres für Sie zutreffen, wenden Sie sich bitte an Ihre AbbVie Landesgesellschaft, um die richtigen Produktinformationen für Ihr Land zu erhalten.

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nicht in deutscher Sprache.

Die AbbVie-Internetseite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Möchten Sie fortfahren?

Beenden abbvie.de

Hinweis

Sie haben einen externen Link gewählt

Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepages on AbbVie. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seiten nicht verantwortlich ist.

Die AbbVie-Internetseite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Wollen Sie die Seite verlassen