Deutschland - deutsch
WÄHLEN SIE EIN LAND

5 Vorteile von Crowdsourcing

Dr. Christian Tidona, Geschäftsführer BioMed X

 

Dr. Christian Tidona, Geschäftsführer BioMed X
Grundlage: Nature supplement „Crowdsourced solutions“

 


1. Neue Lösungsansätze für komplexe Fragestellungen in kürzerer Zeit finden.

  • Auf viele biomedizinische Fragestellungen gibt es bisher noch keine Antworten. Im Bereich der Alzheimer-Forschung gibt es bspw. Bedarf, die biologischen Grundlagen der Krankheit besser zu verstehen, um zielgerichtete Medikamente entwickeln zu können.
  • Durch Crowdsourcing beteiligen sich wesentlich mehr Menschen an der Suche nach einer Lösung. In der Folge können mehr (und vielfältigere) Ideen evaluiert werden.
     

2. Lösungsansätze über die Grenzen einer wissenschaftlichen Disziplin hinaus finden.

  • Innovation entsteht meist an den Schnittstellen unterschiedlicher Disziplinen.
  • Beim Crowdsourcing betrachten Wissenschaftler das Problem aus verschiedenen fachlichen Perspektiven und bieten Lösungsansätze an, die sich grundlegend voneinander unterscheiden.
  • Motivation ist hierbei in der Regel der Zugang zu interessanten Fragestellungen in einem stimulierenden Umfeld. Dadurch werden die Wissenschaftler angeregt, außerhalb der alltäglichen Routine zu denken und zu arbeiten: „Creativity is intelligence having fun“.
     

3. Brillante Köpfe weltweit einbeziehen.

  • Wissenschaftler, die zur Problemlösung beitragen können, sind weltweit in akademischen und industriellen Einrichtungen verteilt.
  • Über die Innovationsplattform BioMed X können ihre herausragenden wissenschaftlichen  Ideen und unkonventionellen Ansätze gesammelt werden und  in die jeweilige Forschungsgruppe einfließen.
     

4. Zugang zu Wissensspeichern durch Kooperationen erweitern.

  • Weltweite Konsortien aus Akademia und Industrie bündeln Wissen und ermöglichen Wissenschaftlern Zugang zu Datensätzen, ohne deren offizielle Publikation abwarten zu müssen.
  • Bei dieser Kooperation profitieren beide Seiten: Junge Forscher können ihre Idee verwirklichen und dabei auf exzellente Infrastruktur sowie Expertenwissen zurückgreifen. Unternehmen erhalten die Gelegenheit, innovative Ansätze für Patienten zugänglich zu machen.
     

5. Zeitliche und finanzielle Hürden überwinden.

  • Bis neue Projekte im etablierten Umfeld eines großen Unternehmens gestartet werden können, sind in der Regel finanzielle und zeitliche Investitionen notwendig.
  • Als Innovationsplattform ist BioMed X darauf ausgerichtet, dank schlanker und flexibler Strukturen, Ideen und Forschung schnell voranzubringen.
  • BioMed X kann vor allem die zeitliche Hürde überwinden, indem es innerhalb von sechs Monaten ein Crowdsourcing-Projekt ausschreibt, ein internationales und interdisziplinäres Team aus herausragenden jungen Wissenschaftlern rekrutiert und in Heidelberg ansiedelt.
  • Nicht alle biomedizinischen Fragestellungen eignen sich für klassische akademische Fördermittelanträge. Damit sind vielversprechende Projekte auch auf Kooperationen mit Industriepartnern angewiesen.

 

Verlassen abbvie.de

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nur für bestimmte Länder vorgesehen. (Entsprechende Hinweise finden Sie auf der Seite.) Daher kann die Website Informationen zu Arzneimitteln, anderen Produkten oder zur Verwendungen dieser Produkte enthalten, die in anderen Ländern oder Regionen nicht zugelassen sind. Sollte Letzteres für Sie zutreffen, wenden Sie sich bitte an Ihre AbbVie Landesgesellschaft, um die richtigen Produktinformationen für Ihr Land zu erhalten.

Die von Ihnen angeforderte AbbVie-Internetseite ist nicht in deutscher Sprache.

Die AbbVie-Internetseite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Möchten Sie fortfahren?

Beenden abbvie.de

Hinweis

Sie haben einen externen Link gewählt

Wenn Sie auf "Ja" klicken, verlassen Sie die Homepages on AbbVie. Bitte beachten Sie, dass die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG für den Inhalt der verlinkten Seiten nicht verantwortlich ist.

Die AbbVie-Internetseite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Wollen Sie die Seite verlassen