Unsere Forschung macht einen Unterschied

Wissenschaft und Innovation sind das Herzstück unserer täglichen Arbeit bei AbbVie. Dabei entwickeln wir nicht nur moderne Therapien, sondern treiben die Gesundheitsversorgung weltweit voran. So können wir einen echten Unterschied im Leben von Menschen machen.

482 Millionen

Menschen leiden an den Erkrankungen, für die wir neue Therapieoptionen erforschen, z.B. Krebs, Alzheimer und Erkrankungen des Immunsystems

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

Wir forschen in Bereichen mit hohem medizinischen Bedarf

AbbVie hat sich der Erforschung und Entwicklung von Therapien für schwere und komplexe Erkrankungen verschrieben. Für die meisten dieser Erkrankungen gibt es bisher keine oder nicht ausreichende Therapieoptionen. Wir glauben, Forschung braucht Fokus: Deshalb konzentrieren wir uns auf Bereiche, in denen wir über umfassende Expertise verfügen und die Zukunft mitgestalten können. 

Unsere Standorte

Acht hochmoderne Forschungs- und Entwicklungszentren
 

Lake County, Ilinois, USA

Redwood City, Kalifornien, USA

Sunnyvale, Kalifornien, USA (Pharmacyclics)

South San Francisco, Kalifornien, USA

Cambridge, Massachusetts, USA 

Worcester, Massachusetts, USA

Ludwigshafen, Deutschland

Tokio, Japan

 

Forschung & Entwicklung in Deutschland

Der Standort Ludwigshafen ist AbbVies zweitgrößter Forschungs- und Produktionsstandort weltweit. Über 1.000 Forscher arbeiten jeden Tag dafür, die Gesundheitsversorgung voranzutreiben. Die Kollegen decken alle Schritte der Medikamentenentwicklung und -produktion ab und sind maßgeblich an internationalen Forschungsprojekten beteiligt. 

Forschung und Innovation bei AbbVie Deutschland

Video ansehen

Vom Pulver zur Arzneiform: Abteilung NCE Pharmaceutical Development

Arzneimittel werden in vielen verschiedenen Formen verabreicht, zum Beispiel als Tablette, als Kapsel oder als Injektionslösung. Die Abteilung NCE Pharmaceutical Development (NCE = New Chemical Entity) beschäftigt sich mit der Entwicklung von festen Darreichungsformen wie beispielsweise Tabletten. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg vom Labor zum Patienten. Wurde ein vielversprechender, chemischer Wirkstoff synthetisiert, erarbeiten die Teams jeweils die feste Darreichungsform, welche die Wirksamkeit im menschlichen Körper am besten sicherstellt. Dabei stellen sie sich immer wieder der Herausforderung, auch die schwierigsten Wirkstoffe so zu formulieren, dass sie vom Körper aufgenommen werden können. Zum Einsatz kommen dabei klassische Technologien wie Granulation, Tablettierung, Coating und auch innovative Methoden wie Schmelzextrusion, Sprühtrocknung und Nano-Sciences. 

Die Abteilung setzt sich aus den beiden Bereichen Formulierung und Analytik zusammen. Die Teams arbeiten eng verzahnt und stellen gemeinsam sicher, dass neue Wirkstoffe an die richtige Stelle im Körper gelangen und so wirken können.

Formulierung: NCE Formulation Sciences

Im Bereich Formulierung dreht sich alles um innovative Entwicklungsarbeiten zur Herstellung oral verabreichbarer, fester Arzneiformen im Labor- und Technikumsmaßstab. Die Kollegen legen fest, wie der Wirkstoff am Ende als Arzneiform beim Patienten ankommt und entwickeln einen optimalen Herstellungsprozess dafür. Dabei begleiten sie den Wirkstoff auf einem langen Weg: Angefangen bei nur wenigen Milligramm Formulierung in der frühen Entwicklung, über die Begleitung der Produktion von klinischen Prüfmustern, bis hin zu Prozessen mit mehreren hunderttausend Tabletten oder Kapseln. Alle pharmazeutischen Entwicklungsphasen von der Präformulierung bis zum Produktionsmaßstab werden durch die Expertise des Teams abgedeckt.

Analytik: NCE Analytical R&D

Kollegen entwickeln und validieren analytische Methoden spezifisch für jeden Wirkstoff und jede Darreichungsform und geben diese für die Anwendung am Menschen frei. Anhand dieser Untersuchungen können Entscheidungen zu Stabilität und Qualität getroffen werden, so dass eine sichere Anwendung für den Menschen gewährleistet ist. Zur Charakterisierung der Formulierungen kommen innovative analytische Technologien wie fortgeschrittene chromatographische und spektroskopische Verfahren zum Einsatz, die maßgeschneidert auf die jeweilige Herausforderung angepasst werden.

Fortschritt braucht Zusammenarbeit

Um wissenschaftlichen Fortschritt zu beschleunigen, setzen wir auf Zusammenarbeit. Wir arbeiten mit vielfältigen Partnern zusammen, um Wissen zu teilen und Stärken zu bündeln. Gemeinsam stellen wir uns den größten medizinischen Herausforderungen der Welt und arbeiten an neuen Ideen für Patienten.

Technologien

Bessere Lösungen für Patienten

Die medizinische Forschung hat ein immenses Potenzial, das Leben von Menschen zu verbessern. Dazu müssen die besten Ideen in Medikamente überführt und für Patienten verfügbar gemacht werden. Deshalb investieren wir in bahnbrechende Forschungsansätze, Technologien und Plattformen.

PIPELINE

Auf zu neuen Ufern

Unsere Wissenschaftler arbeiten jeden Tag an neuen Therapien gegen schwere und komplexe Erkrankungen. Im Fokus stehen die Onkologie, Immunologie, Virologie und Neurologie. 

KLINISCHE STUDIEN

Medizinisches Wissen voranbringen

In unserer Forschungspipeline befinden sich Wirkstoffe zum Einsatz in verschiedenen therapeutischen Bereichen. Ein entscheidender Schritt in der Arzneimittelentwicklung sind klinische Studien. Mit ihrer Hilfe können wir die Wirksamkeit und Sicherheit neuer Therapien beurteilt werden.