Rova –T

Das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Rova-T (Rovalpituzumab-Tesirin) wird derzeit auf seine Wirksamkeit bzgl. des mit Krebsstammzellen assoziierten Delta-ähnlichen Proteins 3 klinisch getestet. Es wird außerdem aktuell in Kombination mit Opdivo® (Nivolumab) sowie Opdivo plus Yervoy® (Ipilimumab) von Bristol-Meyers Squibb als Zweitlinientherapie bei ausgebreitetem kleinzelligem Bronchialkarzinom (SCLC) untersucht.

Art des Moleküls

Biologic

Ziel

DLL3

Produktart

Neue Indikation
Mögliche Indikation Region Phase (1, 2, 3, Beantragt)
Kleinzelliges Bronchialkarzinom (1LSCLC) n/a
Phase 3
Kleinzelliges Bronchialkarzinom (2L SCLC) n/a
Phase 3
Kleinzelliges Bronchialkarzinom (3L SCLC) n/a
Phase 2
Neuroendokrine Tumoren n/a
Phase 1