Risikogebiete

Stand: 17.01.2021

Wichtige Information zu den von AbbVie definierten Risikogebieten und unserem obligatorischen Screening für Besucher*innen

Unsere obersten Prioritäten bei AbbVie sind es, die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen und Besucher*innen zu schützen und die sichere Versorgung unserer Patient*innen zu gewährleisten. Um als Unternehmen dazu beizutragen, die Ausbreitung von
COVID-19 einzudämmen, haben wir als weitere, vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme ein Screening aller Personen, die unsere Standorte in Deutschland betreten, eingeführt. Zusätzlich wird bei allen Personen, die das Gelände betreten wollen, die Körpertemperatur gemessen.  

Bevor wir Ihnen Zugang zu unseren Standorten gewähren können, müssen Sie die folgenden Fragen am Eingang schriftlich beantworten. Leider können wir Sie nur empfangen, wenn Sie alle Fragen wahrheitsgemäß mit „nein“ beantworten können.  

1. Haben Sie gegenwärtig, oder hatten Sie innerhalb der letzten 48 Stunden, eines oder mehrere der folgenden Symptome:

a. Starker Husten
b. Fieber (ab 38°C oder höher)
c. Starker Schnupfen
d. Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns

2. Hatten Sie in den letzten 14 Tagen direkten Kontakt zu einem COVID-19 Patienten?

3. Waren Sie in den letzten 10 Tagen in einem Risikogebiet im Ausland?

Hier finden Sie die AbbVie-Liste der Risikogebiete im Ausland, die auf Basis der vom RKI definierten Risikogebiete erstellt wird. Maßgeblich ist, ob Sie in einem Risikogebiet zu einem Zeitpunkt waren, zu dem dieses Gebiet als Risikogebiet definiert war.​​​​​​

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation